"Always kiss the cook."

Rote Beete einkochen

  • Rote Beete einkochen Rezept
Quelle: Youtube.com
Leicht
Vorbereitungszeit

30 min
Koch-/Backzeit

30 min
Ruhezeit

5 min

Zutaten:


2 kg Rote Bete
3 Zwiebel(n)
1 Liter Wasser
1 TL Salz

Für die Essig-Zucker Lösung:

1 Liter Wasser
100 g Zucker
1 EL Salz (nicht jodiertes)
2 Nelke(n)
4 kleine Lobeerblätter
175 ml Weinbrandessig
ein paar Pfefferkörner

für Portionen/Stück

Zubereitung:

Vorbereitungszeit: 30 min | Koch-/Backzeit: 30 min | Ruhezeit: 5 min | Schwierigkeit: Leicht

  1. Zuerst die rote Beete in einem Topf mit Salzwasser weich kochen. Dabei immer wieder mit einer Gabel testen, ob die Beete schon weichgekocht ist.

    Je größer die rote Beete, desto länger dauert es.

  2. Danach das Wasser abgießen. Mit kaltem Wasser wieder auffüllen. So lässt sich die rote Beete besser abschälen.

  3. Währenddessen alle Zutaten der Einmachflüssigkeit, ausser dem Weinbrandessig, in einem Kochtopf aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat. Danach den Essig dazumischen und die Flüssigkeit abkühlen lassen.

  4. Rote Beete und Zwiebel in Scheiben schneiden und in vorbereitete sterile Einmachgläser abwechselnd einschichten. Mit der gekühlten Essigflüssigkeit auffüllen und nur leicht verschließen (nicht ganz zuschrauben).

  5. Einen großen Topf mit einem Tuch auslegen. Gläser hinein stellen ohne das sie sich berrühren.

  6. Mit warmen Wasser zu 2/3 befüllen und für etwa 30 Minuten kochend sterilisieren.

  7. Jetzt können die Gläser fest verschraubt und für mindestens 5 Minuten auf den Kopf gestellt werden.

  8. Abkühlen lassen und genießen. Guten Appetit!

Eingemachte Rote Beete - Ideals als Wintervorrat.

Anzeige

Klingt lecker? Rezept mit Freunden teilen.
       

Das könnte dich auch interessieren