Schupfnudeln selber machen

  • Schupfnudeln selber machen Rezept
von KuechenSchelle
Mittel
Vorbereitungszeit

40 min
Koch-/Backzeit

15 min
Ruhezeit

k.A.

Zutaten:


800 g Kartoffeln, mehlige
150 g Mehl
1 Ei
1 Eigelb
etwas Salz
Muskat
Butterschmalz zum Anbraten

für Portionen/Stück

Zubereitung:

Vorbereitungszeit: 40 min | Koch-/Backzeit: 15 min | Ruhezeit: k.A. | Schwierigkeit: Mittel

  1. Für die selbst gemachten Schupfnudeln die Kartoffeln (mit der Schale) in Wasser oder im Dampfgarer weichkochen lassen. Danach schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und etwas auskühlen lassen.
  2. Die gepressten Kartoffeln mit Mehl bestreuen, Muskat nach Geschmack darüber reiben und mit viel Salz abschmecken (kann gern mehr sein, Kartoffeln saugen ziemlich viel Salz beim kochen auf).
  3. Ei dazu geben und relativ schnell zu einem Teig verkneten.
  4. In der Zwischenzeit Wasser in einem Topf zum Sieden bringen. (Es sollte nicht kochen, sondern nur Blasen aufsteigen.) In einer weiteren Schüssel kaltes Wasser einfüllen.
  5. Teig in 2 - 3 Teile schneiden und zu einer Rolle formen die etwa 4 cm an Durchmesser hat. Diese in etwa 1 cm breite Stücke schneiden und mit der Hand zu länglichen Schupfnudeln formen (siehe Video). Verwendet für die Arbeitsfläche Mehl, sollten sie zu stark kleben bleiben.
  6. Danach ins siedende Wasser geben - sobald die Nudeln oben schwimmen, sind sie fertig und werden im kalten Wasser kurz abgeschreckt.
  7. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, danach die Temperatur etwas reduzieren und die Schupfnudeln an allen Seiten goldbraun braten. Klassisch dazu wird Sauerkraut gereicht. Guten Appetit!

Schupfnudeln selber machen Rezept - Hinweise & Tipps
  • Wenn ihr nicht zu viele Nudeln gleichzeitig im Topf siedet, kleben sie auch nicht zusammen.
  • Verwendet unbedingt mehlige Kartoffeln.
  • Butterschmalz verträgt mehr Hitze als normale Butter.
  • Lasst die Nudeln nach dem Abschrecken gut abtropfen, denn Wasser und heißes Fett und Öl vertragen sich nicht so gut.
Für die süße Variante könnt ihr sie in Butter schwenken und mit Semmelbrösel und Zucker bestreuen.

Anzeige

Klingt lecker? Rezept mit Freunden teilen.
       

Das könnte dich auch interessieren

Anzeige

Anzeige

REZEPTVIDEO VON